Onkologische Nachsorge


Die onkologische Nachsorge soll bei allen Patienten nach der Erstbehandlung einer Krebserkrankung durchgeführt werden.


Gründe für die Nachsorge


Die Nachsorge dient dazu:

  • Beschwerden der Patienten, die durch die Therapie entstanden sind, zu behandeln
  • die Patienten nur sinnvollen Untersuchungen zu unterziehen
  • die Patienten psychoonkologisch zu begleiten
  • Zweitkarzinome oder ein Wiederauftreten der Erkrankung möglichst früh zu erkennen